Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Studierendentheater Halle (Saale)

Seit dem Sommersemester 2013 hat an der Martin-Luther-Universität Halle- Wittenberg das Studierendentheater unter der Leitung von Tom Wolter seine Arbeit aufgenommen.
Nach den erfolgreichen Premieren unserer ersten Inszenierungen DIE KUNST IST EIN SCHRANK und DIE CHINESISCHE MAUER von Max Frisch und der Beteiligung an der Reichhardt–Ehrung 2014 hat sich das Rektorat der Universität für eine Fortsetzung entschieden. Seitdem sind zwölf Produktionen entstanden. Im Jahr 2017 erhielt das Studierendentheater für die Produktion no contry for katzel den Anerkennungspreis des Jugendkulturpreises des Landes Sachsen-Anhalt. Neben der Probenarbeit und den Vorstellungen werden Werkstätten (Sprache/Stimme, Improvisation, Tanz u. ä.), welche allen Studierenden offen stehen, angeboten.
Wöchentlich findet in der Vorlesungszeit neben Intensivproben eine Probe (2-4 h) statt, in der Endprobenzeit vor den Premieren mehrmals wöchentlich. Grundsätzlich wird die Aufnahme von Studierenden in das Studierendentheater durch eine Eignungsbestätigung geregelt.
Ab dem Sommersemester 2016 ist das Studierendentheater ein ASQ- Modul. Weitere Informationen unter http://www.asq.uni-halle.de/asq-module
Interessierte melden sich bitte per Mail bis zum 01.10.2018. Es erfolgt eine Einladung je nach Kapazitäten zur einer der ersten Proben.

Studierendentheater der Martin Luther Universität

Leitung: Tom Wolter
Mitarbeit: Elsa Weise, Ellen Brix, Katharina Kraft, Juliane Blech
Organisation/Assistenz: Sylvia Eck
E- Mail:
Aktuelle Informationen und Spielplan unter: www.wuk-theater.de   

Proben

Die Proben des Studierendentheaters finden im Semester einmal wöchentlich jeweils donnerstags, 19-22 Uhr, statt.

Probenstart WS 2018/2019: 18.10.2018

Interessierte melden sich bitte per E-Mail an

Probenort: WUK Theater Quartier, am Holzplatz 7a

Semesterplanung Wintersemester 2018/2019

  • Szenische Lesung Siegfried Berger: Premiere 27.10.2018, Bad Lauchstädt
  • Ensembleproduktion BRECHT – TICKER: Premiere 30.01.2019, WUK Theater Quartier

Repertoire

DIE ZOFEN

HEXEN Bitte nicht berühren!

SOJAS WOHNUNG

Tom Wolter

Tom Wolter wurde 1969 in Leipzig geboren. Der studierte Schauspieler (Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy", Leipzig) ist seit 1994 als freier Schauspieler, Regisseur, Autor und Dozent in Halle tätig. Er hat bisher über 82 Produktionen zur Premiere gebracht, war Mitbegründer und künstlerischer Leiter des "Theater am Volkspark" und der "theatrale". Wolter gründete 2011 das Freie Theaterkollektiv "Wolter und Kollegen!" Seit 2004 ist er Vorsitzender des Landeszentrums für Spiel und Theater Sachsen-Anhalt. Er ist Mitglied des Stadtrates in Halle und Fraktionsvorsitzender der Fraktion MitBürger für Halle/Neues Forum.

Zum Seitenanfang