Unsere Chorleiter

Universitätsmusikdirektor Jens Lorenz

UMD Jens Lorenz
UMD Jens Lorenz, Foto: Maike Glöckner

Jens Lorenz, geboren in Leipzig, studierte Dirigieren an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar und nahm an Meisterkursen u. a. bei Helmuth Rilling und Kurt Masur teil. Er ist seit 2002 Universitätsmusikdirektor der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, leitet den Universitätschor Halle „Johann Friedrich Reichardt“ und ist Dozent für Chor- und Orchesterleitung am Institut für Musik.

Mit dem Universitätschor Halle hat er u.a. Oratorien von J. S. Bach, G. F. Händel, G. P. Telemann und W. A. Mozart sowie Faurés Requiem, Dvoráks Stabat mater, die „Messa da Requiem“ von G. Verdi, Ein deutsches Requiem von J. Brahms und die „Carmina burana“ von C. Orff aufgeführt. Dabei arbeitete er mit verschiedenen hervorragenden Orchestern wie dem Händelfestspielorchester, der Staatskapelle Halle, der Anhaltischen Philharmonie oder dem Prager Barockorchester sowie namhaften Solisten zusammen.

Innerhalb seines künstlerischen Schaffens richtet sich das besondere Augenmerk auf die Pflege und Aufführung unbekannter Werke mitteldeutscher Komponisten, wie dem Zerbster Hofkapellmeister Johann Friedrich Fasch, von dem viele weitestgehend unbekannte Kompositionen wieder zum Erklingen gebracht wurden.

Die a cappella – Chormusik nimmt ebenfalls einen wichtigen Platz in seinem Schaffen ein. So wurden in den vergangenen Jahren neun CD’s eingespielt, Konzerte durch mdr figaro und DeutschlandRadio Kultur aufgezeichnet sowie mehrere Preise bei internationalen Chorwettbewerben errungen, so im Jahr 2018 der erste Preis und der Sonderpreis der Jury für die beste Interpretation des Pflichtstückes beim Internationalen Chorwettbewerb in Verona (Italien).

Neben seiner Konzerttätigkeit, die ihn durch zahlreiche europäische Länder führte, tritt er regelmäßig als Juror bei Wettbewerben und als Dozent bei Chorleiterkursen in Erscheinung.

Die Stadt Zerbst verlieh ihm den Johann-Friedrich-Fasch-Preis.

2. Dirigent Dr. Jens Arndt

Dr. Jens Arndt
Dr. Jens Arndt, Foto: Maike Glöckner

bis 1976 Zerbst, Klavierunterricht und Mitgliedschaft im Schulchor

1976-1980 Besuch der Spezialklassen für Musikerziehung in Wernigerode, Mitgliedschaft im „Rundfunk-Jugendchor Wernigerode“

1980 Beginn der Tätigkeit als Chorleiter verschiedener Chöre

1982-1986 Studium an der Martin-Luther-Universität Halle/Wittenberg in der Fachrichtung Diplom-Lehrer für Musik und Deutsch

1984-2003 Künstlerischer Assistent des Universitätschores Halle „Johann Friedrich Reichardt“

1987-1989 Forschungsstudium am Wissenschaftsbereich Musikmethodik

1990 Promotion und Tätigkeit als Assistent am Wissenschaftsbereich Musikmethodik der MLU

seit 1992 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Musikpädagogik und am Collegium musicum der Martin-Luther-Universität, Lehre in der Musikdidaktik, besonders auf dem Gebiet der neuen Medien, Computer im Musikunterricht und Didaktik populärer Musik

Arbeiten zur empirischen Unterrichtsforschung sowie zur Geschichte der DDR-Musikpädagogik

Gestaltung von Unterrichtsprojekten

seit 2003 2. Dirigent des Universitätschores