Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Collegium musicum

Telefon: 0345/5524530
Telefon: 0345/5524531

Raum 258
Kleine Marktstraße 7
06108 Halle

Weiteres

Login für Redakteure





Universitätschor Halle

Aufnahme neuer Chormitglieder im Oktober 2016

Wir freuen uns über Interessenten in allen Stimmgruppen. Der nächste Aufnahmetermin ist Donnerstag, 13. Oktober 2016, 16-20 Uhr, im Halleschen Saal und im Anhalter Zimmer über der Burse zur Tulpe am Universitätsplatz, Eingang Universitätsring 5, 1. Etage.

Tenöre dürfen gern auch innerhalb des Studienjahres anfragen.

Unsere Proben finden im Semester mittwochs, 19:15 - 21.45 Uhr im Händelhauskarree, Kleine Marktstraße 7, 06108 Halle, 2. Etage, im Konzertsaal statt.

Werbeplakat 2015 Universitätschor Halle

Werbeplakat 2015 Universitätschor Halle

Werbeplakat 2015 Universitätschor Halle

Höhepunkte 2015/2016

  • Teilnahme am 10. Internationalen Chorfestival "Côte d'Azur" in Nizza / Frankreich im Oktober (leider noch ohne 1. Chorjahr)
  • Weihnachtskonzerte: In Halle und Zerbst (u.a. Pachelbel-Kantate)
  • Stimmungsvolles "Adventssingen" im Hauptgebäude der Universität
  • "Sonne ins Herz" - 1. Hallesches Chorkonzert gegen den Winterblues in der Aula der Universität im Löwengebäude im Januar
  • Festkonzert zum 65. Chorjubiläum - anschließend Großer Chorball mit dem Freundeskreis und Ehemaligen am 23. April 2016
  • Großes Chor- und Orchesterkonzert in der Händelhalle mit "Carmina Burana" von C. Orff und "In einem Meer von Tönen" mit Cristin Claas und L'arc six
  • Teilnahme an den Händelfestspielen 2016 mit zwei Wandelkonzerten im Botanischen Garten
  • 19. "Sommerserenade" im Botanischen Garten mit live-Musik

Höhepunkte 2014/2015

  • Weihnachtskonzerte: G. F. Händel "Der Messias" mit dem Telemannischen Collegium Michaelstein
  • Stimmungsvolles "Adventssingen" im Hauptgebäude der Universität
  • Eröffnungskonzert des 10. Festivals "Women in Jazz"
  • 13. Internationale Fasch-Festtage: J. F. Fasch "Johannes-Passion" mit dem Händelfestspielorchester (Wiederaufführung nach Neueinrichtung)
  • "Young Voices" zur Langen Nacht der Wissenschaften
  • "Sommerserenade" im Botanischen Garten

Fotos vom Verdi-Requiem in der Marktkirche Halle

Mitwirkende beim Verdi-Requiem in der Marktkirche. Foto: Silvio Kison

Mitwirkende beim Verdi-Requiem in der Marktkirche. Foto: Silvio Kison

Mitwirkende beim Verdi-Requiem in der Marktkirche. Foto: Silvio Kison

Stimmungsvolle Marktkirche beim Verdi-Requiem des Universitätschores. Foto: Silvio Kison

Stimmungsvolle Marktkirche beim Verdi-Requiem des Universitätschores. Foto: Silvio Kison

Stimmungsvolle Marktkirche beim Verdi-Requiem des Universitätschores. Foto: Silvio Kison

Verdi-Requiem in der Halleschen Marktkirche mit dem Universitätschor Halle und der Anhaltischen Philharmonie Dessau unter der Leitung von Jens Lorenz.

Verdi-Requiem in der Halleschen Marktkirche mit dem Universitätschor Halle und der Anhaltischen Philharmonie Dessau unter der Leitung von Jens Lorenz.

Verdi-Requiem in der Halleschen Marktkirche mit dem Universitätschor Halle und der Anhaltischen Philharmonie Dessau unter der Leitung von Jens Lorenz.

Höhepunkte 2013/2014

  • Giuseppe Verdi: "Requiem" mit der Anhaltischen Philharmonie Dessau
  • Stimmungsvolles Adventssingen im Hauptgebäude der Universität
  • Weihnachtskonzerte u.a. mit Antonio Vivaldis "Gloria" und A-cappella-Werken
  • Abschlusskonzert der Händelfestspiele in der Galgenbergschlucht
  • Gustav Mahler "Das klagende Lied" mit der Staatskapelle Halle
  • Sommerserenade im Botanischen Garten
  • Georg Friedrich Händels "Messias" mit dem Händelfestspielorchester

Höhepunkte 2012/2013

  • Luis Bacalov: "Misa Tango" mit französischem Gastorchester
  • Weihnachtskonzerte u.a. mit Camille Saint-Saëns: "Oratorio de Noël"
  • "International Choral Festival" in Montreux (Schweiz)
  • Stimmungsvolles Weihnachtssingen im Hauptgebäude der Universität
  • Abschlusskonzert der Händel-festspiele in der Galgenbergschlucht
  • Sommerserenade im Botanischen Garten

Höhepunkte 2011/2012

  • J. S. Bach "Weihnachtsoratorium" BWV 248, Kantaten I-III, mit dem Händelfestspielorchester in der Konzerthalle Ulrichskirche und in der Trinitatiskirche in Zerbst
  • Stimmungsvolles Weihnachtssingen im Hauptgebäude der Universität
  • eigenes Konzert zu den Händel-Festspielen Halle mit G. F. Händels "L'Allegro, il Pensieroso ed il Moderato" mit der Anhaltischen Philharmonie Dessau im Dom zu Halle
  • Konzert mitteldeutscher Universitätschöre in der Aula der Martin-Luther-Universität im Löwengebäude mit den Universitätschören aus Leipzig und Jena
  • CD-Produktion mit A-cappella-Chormusik

Ereignisreiches 60. Chorjubiläum unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Udo Sträter, Rektor der Universität

Der Universitätschor Halle "Johann Friedrich Reichardt" feierte im Mai 2011 sein 60. Gründungsjubiläum. Wir luden ein zum Festkonzert in der Konzerthalle Ulrichskirche, zum Konzert Young Voices und zur Feierstunde in der Aula der Universität im Löwengebäude, zur gemeinsamen Feier der ehemaligen Chorsänger aus 6 Jahrzehnten mit den jetzigen Chormitgliedern in der Weinberg-Mensa, zur Generalversammlung des Freundeskreises und zur Matinee im Grünen in Reichardts Garten mit Live-Musik und gastronomischer Versorgung. Eine ausführliche Veranstaltungsübersicht finden Sie hier.

Werbepostkarte 2010 "Oben ohne"

Werbepostkarte 2010 "Oben ohne"

Werbepostkarte 2010 "Oben ohne"

Der UNIVERSITÄTSCHOR HALLE "Johann Friedrich Reichardt"

wurde 1951 gegründet und wird seit 1984 von UMD Jens Lorenz geleitet, dem in der künstlerischen Leitung Dr. Jens Arndt zur Seite steht. Der Chor gestaltet in jedem Konzertjahr etwa 15 bis 20 Konzerte mit bis zu fünf verschiedenen Programmen. Dabei wurden in den letzten Jahren Werke wie Händels Alexander’s Feast, das Dettinger Te Deum und die Brockes-Passion, Bachs Magnificat, die Johannes–Passion und das Weihnachtsoratorium, Telemanns Lukas–Passion 1728, Mozarts Krönungsmesse und Vesperea solennes de Confessore, Faurés Requiem, Dvořáks Stabat mater, Mendelssohns Elias u.a. aufgeführt.

[mehr...]

Die Chorleiter

Jens Lorenz, geboren in Leipzig, studierte Dirigieren an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ in Weimar bei Prof. G. Fredrich sowie Prof. G. Frischmuth, und nahm an mehreren Meisterkursen teil ...

Seit 2003 ist Dr. Jens Arndt 2. Dirigent des Universitätschores ...

[mehr...]

Zum Seitenanfang