Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Studierendentheater Halle (Saale)

Seit dem Sommersemester 2013 hat an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg das Studententheater unter der Leitung von Tom Wolter seine Arbeit wieder aufgenommen. Nach den erfolgreichen Premieren unserer ersten Inszenierungen Die Kunst ist ein Schrank und Die Chinesische Mauer von Max Frisch und der Beteiligung an der Reichardt-Ehrung 2014 sind die Erwartungen gestiegen. Neben der Probenarbeit und den Vorstellungen werden Werkstätten (Sprache/Stimme, Improvisation, Tanz u. ä.), welche allen Studierenden offen stehen, angeboten.

Proben

Die Proben des Studierendentheaters finden im Semester einmal wöchentlich jeweils Donnerstags, 19-22 Uhr, statt. Erster Probentag im Sommersemester 2017 ist Donnerstag, der 13. April 2017. Eine Vorprobe für neue Mitglieder findet bereits am 04. April 2017 statt. Interessierte melden sich bitte per E-Mail an

Semesterplanung Sommersemester 2017

Mai: Premiere "DIE HEXEN" (AT)

Sommertheater "DIE GLÜCKLICHEN" (Beteiligung am Campusfest)

Beteiligung an der Kinderuni

Beteiligung an der Langen Nacht der Wissenschaften

Repertoire

"DIE ZOFEN" von Jean Genet

"DIE BEFRISTETEN" nach Elias Canetti

Tom Wolter

Tom Wolter wurde 1969 in Leipzig geboren. Der studierte Schauspieler (Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy", Leipzig) ist seit 1994 als freier Schauspieler, Regisseur, Autor und Dozent in Halle tätig. Er hat bisher über 82 Produktionen zur Premiere gebracht, war Mitbegründer und künstlerischer Leiter des "Theater am Volkspark" und der "theatrale". Wolter gründete 2011 das Freie Theaterkollektiv "Wolter und Kollegen!" Seit 2004 ist er Vorsitzender des Landeszentrums für Spiel und Theater Sachsen-Anhalt. Er ist Mitglied des Stadtrates in Halle und Fraktionsvorsitzender der Fraktion MitBürger für Halle/Neues Forum.

Zum Seitenanfang